Home +
Liebe +
Leben +
Mann +
Hello +
Spirit +
=> Bildhaftes
=> Göttliches
=> Beschütztes
=> Vertragliches
=> Spirituelles
=> Sagenhaftes
=> Materielles
=> Universelles
=> Phänomenales
=> Berührendes
=> Märchenhaftes
=> Paradiesisches
=> Geheimnisvolles
=> Nachdenkliches
=> Beschauliches
=> Musikalisches
=> Königliches
=> Zuckersüßes
=> Allerliebstes
=> Geschnetzeltes
=> Magnetisches
=> Blühendes
=> Evolutionäres
=> Bedeutsames
=> Kontinentales
=> Planetarisches
=> Heldenhaftes
=> Schwierigstes
=> Geflüstertes
=> Kommentarloses
=> Zerstörerisches
=> Hellsichtiges
=> Miesepetriges
=> Schmerzvolles
=> Befreiendes
=> Dichterisches
=> Patriarchalisches
=> Wundervolles
=> Hirnrissiges
=> Psychiatrisches
=> Maskulines
=> Feminines
=> Herabsetzendes
=> Bahnbrechendes
=> Entwürdigendes
=> Elfenhaftes
=> Mysteriöses
=> Handfestes
=> Berauschendes
=> Schwebendes
=> Himmlisches
=> Vorstellbares
=> Ergreifendes
=> Bewegendes
=> Gefühlvolles
=> Spaßiges
=> Glückseliges
=> Futuristisches
=> Beglückendes
=> Beispielhaftes
=> Kulinarisches
=> Ewiggestriges
=> Niederschmetterndes
=> Ekstatisches
=> Chauvinistisches
=> Versprochenes
=> Verborgenes
=> Eisiges
=> Ungeheuerliches
=> Verwunschenes
=> Moralisches
=> Philosophisches
=> Kindliches
=> Schmusiges
=> Kosmopolitisches
=> Prophetisches
=> Rhythmisches
=> Gefundenes
=> Geklebtes
=> Gesegnetes
=> Gewundenes
=> Verdrehtes
=> Langweiliges
=> Verschlafenes
=> Verspekuliertes
=> Verzeihliches
=> Fließendes
=> Pyrotechnisches
=> Gewalttätiges
=> Chemisches
=> Beflügelndes
=> Vergessenes
=> Lärmendes
=> Rußiges
=> Pharmazeutisches
=> Abgesägtes
=> Totgepflegtes
=> Sportliches
=> Exaltiertes
=> Nationalistisches
=> Dramatisches
=> Semitisches
=> Natürliches
=> Technisches
=> Herrschaftliches
=> Fliegendes
=> Interpretiertes
=> Gefährdendes
=> Politisches
=> Genehmigtes
=> Kapitalistisches
=> Beleidigendes
=> Verbindendes
=> Heißgeliebtes
=> Zersetzendes
=> Verbranntes
=> Altruistisches
=> Dröhnendes
=> Zerquetschtes
=> Gehäutetes
=> Verräterisches
=> Versteinertes
=> Bizarres
=> Normales
=> Brennendes
=> Gekünsteltes
=> Verlorenes
=> Hauptsächliches
=> Geschleimtes
=> Erfreuliches
=> Verbessertes
=> Überzeugendes
=> Nützliches
=> Armseliges
=> Stimmiges
=> Goldenes
=> Versalzenes
=> Gestrandetes
=> Grimmiges
=> Verwesendes
=> Gepanschtes
=> Gequältes
=> Operiertes
=> Geliehenes
=> Geschworenes
=> Zerrissenes
=> Befreites
=> Gestohlenes
=> Widersinniges
=> Überwundenes
=> Erledigtes
=> Verfälschtes
=> Verknotetes
=> Vervielfältigtes
=> Gestrecktes
=> Triviales
=> Kurzweiliges
=> Spielerisches
=> Fieberhaftes
=> Finanziertes
=> Eigentümliches
=> Vergilbtes
=> Unterdrücktes
=> Gebührliches
=> Forderndes
=> Abgebrühtes
=> Geschlechtliches
=> Geweihtes
=> Vererbtes
=> Hervorgehobenes
=> Vorteilhaftes
=> Hedonistisches
=> Verfolgtes
=> Berechtigtes
=> Durchdachtes
=> Angezeigtes
=> Heiliges
=> Geortetes
=> Erpresstes
=> Sexuelles
=> Wasserfestes
=> Gespenstisches
=> Entrüstetes
=> Ignorantes
=> Zärtliches
=> Verbotenes
=> Gravierendes
=> Hoffnungsvolles
=> Geschorenes
=> Veganes
=> Faltiges
=> Zurückgekehrtes
=> Verschwommenes
=> Geronnenes
=> Schattiges
=> Abgekartetes
=> Aufgeschlitztes
=> Aufgemischtes
=> Zauberhaftes
=> Vernünftiges
=> Frühlingshaftes
=> Beherztes
=> Fetischistisches
=> Angebundenes
=> Ertrunkenes
=> Abscheuliches
=> Geritztes
=> Alphabetisches
=> Grüngelbliches
=> Monsterhaftes
=> Hinterfragtes
=> Gehäuftes
=> Gesoffenes
=> Kriegerisches
=> Pädagogisches
=> Skelettiertes
=> Abergläubisches
=> Marineblaues
=> Auserwähltes
=> Beängstigendes
=> Eingezwängtes
=> Gelähmtes
=> Männliches
=> Sarkastisches
=> Verwischtes
=> Wasserlösliches
=> Therapeutisches
=> Paartherapeutisches
=> Ausgebrochenes
=> Entzückendes
=> Gemeingefährliches
=> Herzerfrischendes
=> Konsequentes
=> Grauenhaftes
=> Prinzipielles
=> Schlammiges
=> Satirisches
=> Stürmisches
=> Traumzerstörendes
=> Überwachtes
=> Misshandeltes
=> Fremdartiges
=> Entblößtes
=> Ausgequetschtes
=> Buntgefärbtes
=> Betäubendes
=> Malträtiertes
=> Verblendetes
=> Aufgestautes
=> Gesprühtes
=> Eingemauertes
=> Naturverliebtes
=> Nahrhaftes
=> Inhaliertes
=> Gezappeltes
=> Unverdauliches
=> Testamentarisches
=> Hitzebeständiges
=> Schwarzgebranntes
=> Trostloses
=> Zerfressenes
=> Weißwandiges
=> Weltveränderndes
=> Voraussichtliches
=> Verschwiegertes
=> Überschlagenes
=> Verstauchtes
=> Verblutetes
=> TÜVgeprüftes
=> Verdunkeltes
=> Verschmustes
=> Vorweggenommenes
=> Telepathisches
=> Himmelschreiendes
=> Gewaschenes
=> Gewichstes
=> Gewiehertes
=> Verschwörerisches
=> Erhörtes
=> Geschwärztes
=> Gekröntes
=> Eingewickeltes
=> Atemloses
=> Erschaffenes
=> Gemuhtes
=> Geraubtes
=> Transilvanisches
=> Verhextes
=> Intrigantes
=> Syrisches
=> Bäriges
=> Gepriesenes
=> Suizidales
=> Auswärtiges
=> Überschrittenes
=> Karnevalistisches
=> Seelenverwandtes
=> Überlastetes
=> Verstecktes
=> Zweiseitiges
=> Vergewaltigtes
=> Verdrecktes
=> Auswegloses
=> Gesplittertes
=> Gezimmertes
=> Gerädertes
=> Geschnupftes
=> Geschundenes
=> Essgewöhnliches
=> Gedeichseltes
=> Geheucheltes
=> Gesundheitsförderndes
=> Gepeinigtes
=> Geangeltes
=> Gemeucheltes
=> Tranchiertes
=> Wildgewordenes
=> Liebgewonnenes
=> Hilfesuchendes
=> Gezwitschertes
=> Ausgeferkeltes
=> Zellzerstörendes
=> Uraltes
=> Echsenhaftes
=> Dringenderforderliches
=> Geometrisches
=> Milchiges
=> Rohköstliches
=> Erschreckendes
=> Aufgeschobenes
=> Hündisches
=> Botanisches
=> Rechteckiges
=> Aufgespießtes
=> Steiniges
=> Gestänkertes
=> Gestochenes
=> Ausgeschultes
=> Eingenistetes
=> Herzmagnetisches
=> Reinkarniertes
=> Zoologisches
=> Korrumpiertes
=> Verkettetes
=> Verklebtes
=> Verkehrstechnisches
=> Durchgespültes
=> Hoheitliches
=> Blümerantes
=> Aufhellendes
=> Verheerendes
=> Hochherrschaftliches
=> Aufrüttelndes
=> Schwarzmagisches
=> Aufgewärmtes
=> Sonnenhaftes
=> Ausgebuddeltes
=> Kehliges
=> Trojanisches
=> Abgerechnetes
=> Angefressenes
=> Aufgehäuftes
=> Gefüttertes
=> Wundersames
=> Gesatteltes
=> Verkrebstes
=> Willkommenes
=> Gemurmeltes
=> Pubertierendes
=> Ausgenutztes
=> Telefonisches
=> Ewigleuchtendes
=> Frischgefangenes
=> Idiotisches
=> Aufgeriebenes
=> Emporgehobenes
=> Frittiertes
=> Gebratenes
=> Ausgewogenes
=> Ausgeschnittenes
=> Hinterhältiges
=> Absurdes
=> Herbeigesehntes
=> Übergangenes
=> Chronisches
=> Wertvollstes
=> Seelenberührendes
=> Aufgedrehtes
=> Orales
=> Untertäniges
=> Kindgerechtes
=> Ritualisiertes
=> Restliches
=> Heißgelaufenes
=> Eisernes
=> Hochgezüchtetes
=> Durchscheinendes
=> Organzerstörendes
=> Räuberisches
=> Unterschlagenes
=> Unbestechliches
=> Ausgezogenes
=> Ausgerottetes
=> Getränktes
=> Fruchtfeines
=> Chinesisches
=> Tausendundeines
=> Atlantisches
=> Angekratztes
=> Gefiedertes
=> Bläuliches
=> Blutrünstiges
=> Gehecheltes
=> Feudalistisches
=> Ausgefressenes
=> Weltbewegendes
=> Selbstbestimmtes
=> Traumatisches
=> Energiegeladenes
=> Feministisches
=> Aussterbendes
=> Spiegelverkehrtes
=> Lesenswertes
=> Seelisches
=> Lass das Licht an *
Macht +
Chef +
Grund +
Sicht +
Freiheit +
Brücke +
Spiegel +
Lichtung +
Götterfunken +
Mein Zufluchtsort +
Gott und meine Welt +
[Zweitausendneunzehn]
 

Grauenhaftes






Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft! Was ist diese Welt ohne Kinder? Grauenhaft!




Der Alltag ist - an allen Orten - grauenhaft grau in grau. Die lebendigsten Wesen dieses einstmals schönsten Planeten sind verbannt! Man hört sie nicht, man sieht sie nur gebückt und mit müden Gesichtern von Kindergarten und Schule nach Hause gehen! Sie werden zum Stillsitzen und Mundhalten verdonnert. Sie strebten ursprünglich nach Lachen und Lieben - denn das ist ihr Naturell. Jetzt sind sie ausgelaugt und sehnen sich nach ihrem Bett. Sie wachsen, doch sie gedeihen nicht. Sie lernen, doch sie können nichts. Sie probieren etwas und es geht schief. Niemand hält ihre Hand, niemand ermuntert sie, niemand vertraut ihnen! Sie funktionieren wie kleine Soldaten. Der Drill wirkt. Sie werden zu früh eingeschult und durch das Gymnasium gepeitscht. Sie wehren sich innerlich, denn lassen sie Aggressionen nach außen, werden sie bestraft oder als krank bezeichnet. Sie schauen ihre Mütter an, ihre Augen betteln um Hilfe - doch sie bekommen nur ein Schulterzucken. Das Einzige, für das es sich zu leben lohnt, sind unsere Kinder! Wir bauen ihnen Kinderzimmer und vergessen die Liebe. Wir übertragen die Verantwortung der Schulbehörde - und lassen unsere Kinder schutzlos! Wir lassen sie impfen und denken nicht darüber nach, ob das vielleicht gesundheitsschädlich ist! Wir lassen sie fernsehen, was sie wollen und bemerken nicht ihre seelische Verwahrlosung. Wir tun dies alles und glauben, alles richtig gemacht zu haben. Dann wundern wir uns, wenn Kinder plötzlich einnässen, wenn sie lügen, wenn sie hyperaktiv werden, wenn sie stehlen, wenn sie stumm werden, wenn sie schlaflos sind, wenn sie Albträume bekommen! Wir wundern uns tatsächlich? Nein, wir machen den nächsten großen Fehler - wir machen Schuldzuweisungen - dem Kind gegenüber! Eltern haben Bedürfnisse und Sorgen. Kinder jedoch haben NUR ihre Eltern! Sie sind für sie Beschützer, Ansprechpartner und Spielkamerad in einer Person. Daran sollten wir uns alle täglich erinnern, wenn wir Sorgen und Probleme zu ernst nehmen! Die Kraft, die ein Kind seinen Eltern gibt, wird leider viel zu oft unterschätzt! Manche wissen nicht einmal davon! Herze dein Kind, sag ihm, dass du es liebst und alles wird gut! Ansonsten kommt eines Tages der Rattenfänger zurück und entführt alle Kinder wie einst - für immer!
Der Alltag ist - an allen Orten - grauenhaft grau in grau. Die lebendigsten Wesen dieses einstmals schönsten Planeten sind verbannt! Man hört sie nicht, man sieht sie nur gebückt und mit müden Gesichtern von Kindergarten und Schule nach Hause gehen! Sie werden zum Stillsitzen und Mundhalten verdonnert. Sie strebten ursprünglich nach Lachen und Lieben - denn das ist ihr Naturell. Jetzt sind sie ausgelaugt und sehnen sich nach ihrem Bett. Sie wachsen, doch sie gedeihen nicht. Sie lernen, doch sie können nichts. Sie probieren etwas und es geht schief. Niemand hält ihre Hand, niemand ermuntert sie, niemand vertraut ihnen! Sie funktionieren wie kleine Soldaten. Der Drill wirkt. Sie werden zu früh eingeschult und durch das Gymnasium gepeitscht. Sie wehren sich innerlich, denn lassen sie Aggressionen nach außen, werden sie bestraft oder als krank bezeichnet. Sie schauen ihre Mütter an, ihre Augen betteln um Hilfe - doch sie bekommen nur ein Schulterzucken. Das Einzige, für das es sich zu leben lohnt, sind unsere Kinder! Wir bauen ihnen Kinderzimmer und vergessen die Liebe. Wir übertragen die Verantwortung der Schulbehörde - und lassen unsere Kinder schutzlos! Wir lassen sie impfen und denken nicht darüber nach, ob das vielleicht gesundheitsschädlich ist! Wir lassen sie fernsehen, was sie wollen und bemerken nicht ihre seelische Verwahrlosung. Wir tun dies alles und glauben, alles richtig gemacht zu haben. Dann wundern wir uns, wenn Kinder plötzlich einnässen, wenn sie lügen, wenn sie hyperaktiv werden, wenn sie stehlen, wenn sie stumm werden, wenn sie schlaflos sind, wenn sie Albträume bekommen! Wir wundern uns tatsächlich? Nein, wir machen den nächsten großen Fehler - wir machen Schuldzuweisungen - dem Kind gegenüber! Eltern haben Bedürfnisse und Sorgen. Kinder jedoch haben NUR ihre Eltern! Sie sind für sie Beschützer, Ansprechpartner und Spielkamerad in einer Person. Daran sollten wir uns alle täglich erinnern, wenn wir Sorgen und Probleme zu ernst nehmen! Die Kraft, die ein Kind seinen Eltern gibt, wird leider viel zu oft unterschätzt! Manche wissen nicht einmal davon! Herze dein Kind, sag ihm, dass du es liebst und alles wird gut! Ansonsten kommt eines Tages der Rattenfänger zurück und entführt alle Kinder wie einst - für immer!
Der Alltag ist - an allen Orten - grauenhaft grau in grau. Die lebendigsten Wesen dieses einstmals schönsten Planeten sind verbannt! Man hört sie nicht, man sieht sie nur gebückt und mit müden Gesichtern von Kindergarten und Schule nach Hause gehen! Sie werden zum Stillsitzen und Mundhalten verdonnert. Sie strebten ursprünglich nach Lachen und Lieben - denn das ist ihr Naturell. Jetzt sind sie ausgelaugt und sehnen sich nach ihrem Bett. Sie wachsen, doch sie gedeihen nicht. Sie lernen, doch sie können nichts. Sie probieren etwas und es geht schief. Niemand hält ihre Hand, niemand ermuntert sie, niemand vertraut ihnen! Sie funktionieren wie kleine Soldaten. Der Drill wirkt. Sie werden zu früh eingeschult und durch das Gymnasium gepeitscht. Sie wehren sich innerlich, denn lassen sie Aggressionen nach außen, werden sie bestraft oder als krank bezeichnet. Sie schauen ihre Mütter an, ihre Augen betteln um Hilfe - doch sie bekommen nur ein Schulterzucken. Das Einzige, für das es sich zu leben lohnt, sind unsere Kinder! Wir bauen ihnen Kinderzimmer und vergessen die Liebe. Wir übertragen die Verantwortung der Schulbehörde - und lassen unsere Kinder schutzlos! Wir lassen sie impfen und denken nicht darüber nach, ob das vielleicht gesundheitsschädlich ist! Wir lassen sie fernsehen, was sie wollen und bemerken nicht ihre seelische Verwahrlosung. Wir tun dies alles und glauben, alles richtig gemacht zu haben. Dann wundern wir uns, wenn Kinder plötzlich einnässen, wenn sie lügen, wenn sie hyperaktiv werden, wenn sie stehlen, wenn sie stumm werden, wenn sie schlaflos sind, wenn sie Albträume bekommen! Wir wundern uns tatsächlich? Nein, wir machen den nächsten großen Fehler - wir machen Schuldzuweisungen - dem Kind gegenüber! Eltern haben Bedürfnisse und Sorgen. Kinder jedoch haben NUR ihre Eltern! Sie sind für sie Beschützer, Ansprechpartner und Spielkamerad in einer Person. Daran sollten wir uns alle täglich erinnern, wenn wir Sorgen und Probleme zu ernst nehmen! Die Kraft, die ein Kind seinen Eltern gibt, wird leider viel zu oft unterschätzt! Manche wissen nicht einmal davon! Herze dein Kind, sag ihm, dass du es liebst und alles wird gut! Ansonsten kommt eines Tages der Rattenfänger zurück und entführt alle Kinder wie einst - für immer!
Der Alltag ist - an allen Orten - grauenhaft grau in grau. Die lebendigsten Wesen dieses einstmals schönsten Planeten sind verbannt! Man hört sie nicht, man sieht sie nur gebückt und mit müden Gesichtern von Kindergarten und Schule nach Hause gehen! Sie werden zum Stillsitzen und Mundhalten verdonnert. Sie strebten ursprünglich nach Lachen und Lieben - denn das ist ihr Naturell. Jetzt sind sie ausgelaugt und sehnen sich nach ihrem Bett. Sie wachsen, doch sie gedeihen nicht. Sie lernen, doch sie können nichts. Sie probieren etwas und es geht schief. Niemand hält ihre Hand, niemand ermuntert sie, niemand vertraut ihnen! Sie funktionieren wie kleine Soldaten. Der Drill wirkt. Sie werden zu früh eingeschult und durch das Gymnasium gepeitscht. Sie wehren sich innerlich, denn lassen sie Aggressionen nach außen, werden sie bestraft oder als krank bezeichnet. Sie schauen ihre Mütter an, ihre Augen betteln um Hilfe - doch sie bekommen nur ein Schulterzucken. Das Einzige, für das es sich zu leben lohnt, sind unsere Kinder! Wir bauen ihnen Kinderzimmer und vergessen die Liebe. Wir übertragen die Verantwortung der Schulbehörde - und lassen unsere Kinder schutzlos! Wir lassen sie impfen und denken nicht darüber nach, ob das vielleicht gesundheitsschädlich ist! Wir lassen sie fernsehen, was sie wollen und bemerken nicht ihre seelische Verwahrlosung. Wir tun dies alles und glauben, alles richtig gemacht zu haben. Dann wundern wir uns, wenn Kinder plötzlich einnässen, wenn sie lügen, wenn sie hyperaktiv werden, wenn sie stehlen, wenn sie stumm werden, wenn sie schlaflos sind, wenn sie Albträume bekommen! Wir wundern uns tatsächlich? Nein, wir machen den nächsten großen Fehler - wir machen Schuldzuweisungen - dem Kind gegenüber! Eltern haben Bedürfnisse und Sorgen. Kinder jedoch haben NUR ihre Eltern! Sie sind für sie Beschützer, Ansprechpartner und Spielkamerad in einer Person. Daran sollten wir uns alle täglich erinnern, wenn wir Sorgen und Probleme zu ernst nehmen! Die Kraft, die ein Kind seinen Eltern gibt, wird leider viel zu oft unterschätzt! Manche wissen nicht einmal davon! Herze dein Kind, sag ihm, dass du es liebst und alles wird gut! Ansonsten kommt eines Tages der Rattenfänger zurück und entführt alle Kinder wie einst - für immer!
Der Alltag ist - an allen Orten - grauenhaft grau in grau. Die lebendigsten Wesen dieses einstmals schönsten Planeten sind verbannt! Man hört sie nicht, man sieht sie nur gebückt und mit müden Gesichtern von Kindergarten und Schule nach Hause gehen! Sie werden zum Stillsitzen und Mundhalten verdonnert. Sie strebten ursprünglich nach Lachen und Lieben - denn das ist ihr Naturell. Jetzt sind sie ausgelaugt und sehnen sich nach ihrem Bett. Sie wachsen, doch sie gedeihen nicht. Sie lernen, doch sie können nichts. Sie probieren etwas und es geht schief. Niemand hält ihre Hand, niemand ermuntert sie, niemand vertraut ihnen! Sie funktionieren wie kleine Soldaten. Der Drill wirkt. Sie werden zu früh eingeschult und durch das Gymnasium gepeitscht. Sie wehren sich innerlich, denn lassen sie Aggressionen nach außen, werden sie bestraft oder als krank bezeichnet. Sie schauen ihre Mütter an, ihre Augen betteln um Hilfe - doch sie bekommen nur ein Schulterzucken. Das Einzige, für das es sich zu leben lohnt, sind unsere Kinder! Wir bauen ihnen Kinderzimmer und vergessen die Liebe. Wir übertragen die Verantwortung der Schulbehörde - und lassen unsere Kinder schutzlos! Wir lassen sie impfen und denken nicht darüber nach, ob das vielleicht gesundheitsschädlich ist! Wir lassen sie fernsehen, was sie wollen und bemerken nicht ihre seelische Verwahrlosung. Wir tun dies alles und glauben, alles richtig gemacht zu haben. Dann wundern wir uns, wenn Kinder plötzlich einnässen, wenn sie lügen, wenn sie hyperaktiv werden, wenn sie stehlen, wenn sie stumm werden, wenn sie schlaflos sind, wenn sie Albträume bekommen! Wir wundern uns tatsächlich? Nein, wir machen den nächsten großen Fehler - wir machen Schuldzuweisungen - dem Kind gegenüber! Eltern haben Bedürfnisse und Sorgen. Kinder jedoch haben NUR ihre Eltern! Sie sind für sie Beschützer, Ansprechpartner und Spielkamerad in einer Person. Daran sollten wir uns alle täglich erinnern, wenn wir Sorgen und Probleme zu ernst nehmen! Die Kraft, die ein Kind seinen Eltern gibt, wird leider viel zu oft unterschätzt! Manche wissen nicht einmal davon! Herze dein Kind, sag ihm, dass du es liebst und alles wird gut! Ansonsten kommt eines Tages der Rattenfänger zurück und entführt alle Kinder wie einst - für immer!