Home +
Liebe +
Leben +
Mann +
Hello +
Spirit +
=> Bildhaftes
=> Göttliches
=> Beschütztes
=> Vertragliches
=> Spirituelles
=> Sagenhaftes
=> Materielles
=> Universelles
=> Phänomenales
=> Berührendes
=> Märchenhaftes
=> Paradiesisches
=> Geheimnisvolles
=> Nachdenkliches
=> Beschauliches
=> Musikalisches
=> Königliches
=> Zuckersüßes
=> Allerliebstes
=> Geschnetzeltes
=> Magnetisches
=> Blühendes
=> Evolutionäres
=> Bedeutsames
=> Kontinentales
=> Planetarisches
=> Heldenhaftes
=> Schwierigstes
=> Geflüstertes
=> Kommentarloses
=> Zerstörerisches
=> Hellsichtiges
=> Miesepetriges
=> Schmerzvolles
=> Befreiendes
=> Dichterisches
=> Patriarchalisches
=> Wundervolles
=> Hirnrissiges
=> Psychiatrisches
=> Maskulines
=> Feminines
=> Herabsetzendes
=> Bahnbrechendes
=> Entwürdigendes
=> Elfenhaftes
=> Mysteriöses
=> Handfestes
=> Berauschendes
=> Schwebendes
=> Himmlisches
=> Vorstellbares
=> Ergreifendes
=> Bewegendes
=> Gefühlvolles
=> Spaßiges
=> Glückseliges
=> Futuristisches
=> Beglückendes
=> Beispielhaftes
=> Kulinarisches
=> Ewiggestriges
=> Niederschmetterndes
=> Ekstatisches
=> Chauvinistisches
=> Versprochenes
=> Verborgenes
=> Eisiges
=> Ungeheuerliches
=> Verwunschenes
=> Moralisches
=> Philosophisches
=> Kindliches
=> Schmusiges
=> Cosmopolitisches
=> Prophetisches
=> Rhythmisches
=> Gefundenes
=> Geklebtes
=> Gesegnetes
=> Gewundenes
=> Verdrehtes
=> Langweiliges
=> Verschlafenes
=> Verspekuliertes
=> Verzeihliches
=> Fließendes
=> Pyrotechnisches
=> Gewalttätiges
=> Chemisches
=> Beflügelndes
=> Vergessenes
=> Lärmendes
=> Rußiges
=> Pharmazeutisches
=> Abgesägtes
=> Totgepflegtes
=> Sportliches
=> Exaltiertes
=> Nationalistisches
=> Dramatisches
=> Semitisches
=> Natürliches
=> Technisches
=> Herrschaftliches
=> Fliegendes
=> Interpretiertes
=> Gefährdendes
=> Politisches
=> Genehmigtes
=> Kapitalistisches
=> Beleidigendes
=> Verbindendes
=> Heißgeliebtes
=> Zersetzendes
=> Verbranntes
=> Altruistisches
=> Dröhnendes
=> Zerquetschtes
=> Gehäutetes
=> Verräterisches
=> Versteinertes
=> Bizarres
=> Normales
=> Brennendes
=> Gekünsteltes
=> Verlorenes
=> Hauptsächliches
=> Geschleimtes
=> Erfreuliches
=> Verbessertes
=> Überzeugendes
=> Nützliches
=> Armseliges
=> Stimmiges
=> Goldenes
=> Versalzenes
=> Gestrandetes
=> Grimmiges
=> Verwesendes
=> Gepanschtes
=> Gequältes
=> Operiertes
=> Geliehenes
=> Geschworenes
=> Zerrissenes
=> Befreites
=> Gestohlenes
=> Widersinniges
=> Überwundenes
=> Erledigtes
=> Verfälschtes
=> Verknotetes
=> Vervielfältigtes
=> Gestrecktes
=> Triviales
=> Kurzweiliges
=> Spielerisches
=> Fieberhaftes
=> Finanziertes
=> Eigentümliches
=> Vergilbtes
=> Unterdrücktes
=> Gebührliches
=> Forderndes
=> Abgebrühtes
=> Geschlechtliches
=> Geweihtes
=> Vererbtes
=> Hervorgehobenes
=> Vorteilhaftes
=> Hedonistisches
=> Verfolgtes
=> Berechtigtes
=> Durchdachtes
=> Angezeigtes
=> Heiliges
=> Geortetes
=> Erpresstes
=> Sexuelles
=> Wasserfestes
=> Gespenstisches
=> Entrüstetes
=> Ignorantes
=> Zärtliches
=> Verbotenes
=> Gravierendes
=> Hoffnungsvolles
=> Geschorenes
=> Veganes
=> Faltiges
=> Zurückgekehrtes
=> Verschwommenes
=> Geronnenes
=> Schattiges
=> Abgekartetes
=> Aufgeschlitztes
=> Aufgemischtes
=> Zauberhaftes
=> Vernünftiges
=> Frühlingshaftes
=> Beherztes
=> Fetischistisches
=> Angebundenes
=> Ertrunkenes
=> Abscheuliches
=> Geritztes
=> Alphabetisches
=> Grüngelbliches
=> Monsterhaftes
=> Hinterfragtes
=> Gehäuftes
=> Gesoffenes
=> Kriegerisches
=> Pädagogisches
=> Skelettiertes
=> Abergläubisches
=> Marineblaues
=> Auserwähltes
=> Beängstigendes
=> Eingezwängtes
=> Gelähmtes
=> Männliches
=> Sarkastisches
=> Verwischtes
=> Wasserlösliches
=> Therapeutisches
=> Paartherapeutisches
=> Ausgebrochenes
=> Entzückendes
=> Gemeingefährliches
=> Herzerfrischendes
=> Konsequentes
=> Grauenhaftes
=> Prinzipielles
=> Schlammiges
=> Satirisches
=> Stürmisches
=> Traumzerstörendes
=> Überwachtes
=> Misshandeltes
=> Fremdartiges
=> Entblößtes
=> Ausgequetschtes
=> Buntgefärbtes
=> Betäubendes
=> Malträtiertes
=> Verblendetes
=> Aufgestautes
=> Gesprühtes
=> Eingemauertes
=> Naturverliebtes
=> Nahrhaftes
=> Inhaliertes
=> Gezappeltes
=> Unverdauliches
=> Testamentarisches
=> Hitzebeständiges
=> Schwarzgebranntes
=> Trostloses
=> Zerfressenes
=> Weißwandiges
=> Weltveränderndes
=> Voraussichtliches
=> Verschwiegertes
=> Überschlagenes
=> Verstauchtes
=> Verblutetes
=> TÜVgeprüftes
=> Verdunkeltes
=> Verschmustes
=> Vorweggenommenes
=> Telepathisches
=> Himmelschreiendes
=> Gewaschenes
=> Gewichstes
=> Gewiehertes
=> Verschwörerisches
=> Erhörtes
=> Geschwärztes
=> Gekröntes
=> Eingewickeltes
=> Atemloses
=> Erschaffenes
=> Gemuhtes
=> Geraubtes
=> Transilvanisches
=> Verhextes
=> Intrigantes
=> Syrisches
=> Bäriges
=> Gepriesenes
=> Suizidales
=> Auswärtiges
=> Überschrittenes
=> Karnevalistisches
=> Seelenverwandtes
=> Überlastetes
=> Verstecktes
=> Zweiseitiges
=> Vergewaltigtes
=> Verdrecktes
=> Auswegloses
=> Gesplittertes
=> Gezimmertes
=> Gerädertes
=> Geschnupftes
=> Geschundenes
=> Essgewöhnliches
=> Gedeichseltes
=> Geheucheltes
=> Gesundheitsförderndes
=> Gepeinigtes
=> Geangeltes
=> Gemeucheltes
=> Tranchiertes
=> Wildgewordenes
=> Liebgewonnenes
=> Hilfesuchendes
=> Gezwitschertes
=> Ausgeferkeltes
=> Zellzerstörendes
=> Uraltes
=> Echsenhaftes
=> Dringenderforderliches
=> Geometrisches
=> Milchiges
=> Rohköstliches
=> Erschreckendes
=> Aufgeschobenes
=> Hündisches
=> Botanisches
=> Rechteckiges
=> Aufgespießtes
=> Steiniges
=> Gestänkertes
=> Gestochenes
=> Ausgeschultes
=> Eingenistetes
=> Herzmagnetisches
=> Reinkarniertes
=> Zoologisches
=> Korrumpiertes
=> Verkettetes
=> Verklebtes
=> Verkehrstechnisches
=> Durchgespültes
=> Hoheitliches
=> Blümerantes
=> Aufhellendes
=> Verheerendes
=> Hochherrschaftliches
=> Aufrüttelndes
=> Schwarzmagisches
=> Aufgewärmtes
=> Sonnenhaftes
=> Ausgebuddeltes
=> Kehliges
=> Trojanisches
=> Abgerechnetes
=> Angefressenes
=> Aufgehäuftes
=> Gefüttertes
=> Wundersames
=> Gesatteltes
=> Verkrebstes
=> Willkommenes
=> Gemurmeltes
=> Pubertierendes
=> Ausgenutztes
=> Telefonisches
=> Ewigleuchtendes
=> Frischgefangenes
=> Idiotisches
=> Aufgeriebenes
=> Emporgehobenes
=> Frittiertes
=> Gebratenes
=> Ausgewogenes
=> Ausgeschnittenes
=> Hinterhältiges
=> Absurdes
=> Herbeigesehntes
=> Übergangenes
=> Chronisches
=> Wertvollstes
=> Seelenberührendes
=> Aufgedrehtes
=> Orales
=> Untertäniges
=> Kindgerechtes
=> Ritualisiertes
=> Restliches
=> Heißgelaufenes
=> Eisernes
=> Hochgezüchtetes
=> Durchscheinendes
=> Organzerstörendes
=> Räuberisches
=> Unterschlagenes
=> Unbestechliches
=> Ausgezogenes
=> Ausgerottetes
=> Getränktes
=> Fruchtfeines
=> Chinesisches
=> Tausendundeines
=> Atlantisches
=> Angekratztes
=> Gefiedertes
=> Bläuliches
=> Blutrünstiges
=> Gehecheltes
=> Feudalistisches
=> Ausgefressenes
=> Lesenswertes
=> Weltbewegendes
=> Selbstbestimmtes
=> Traumatisches
=> Energiegeladenes
=> Feministisches
=> Aussterbendes
=> Spiegelverkehrtes
=> Lass das Licht an *
Macht +
Chef +
Grund +
Sicht +
Freiheit +
Brücke +
Spiegel +
Lichtung +
Götterfunken +
Mein Zufluchtsort +
Gott und meine Welt +
Das Geheimnis des Lebens
Login
Information
 

Nachdenkliches

Ein Ehepaar sitzt auf einer Bank vor dem Haus und beide blinzeln in die Sonne. Es ist gegen Mittag. Das Tagwerk ist getan. Sie halten sich an den Händen. Vor kurzem haben beide Kinder das Haus verlassen und gingen in die Fremde. Das Ehepaar ist Mitte 40 und bei guter Gesundheit. Nun haben sie ihre Aufgabe als Eltern erfüllt. Das Häuschen ist bezahlt und im Sparstrumpf stecken einige Rücklagen. Was soll das Ehepaar nun tun? Was ist nun ihr Sinn des Lebens? Manche sagen: Verreisen und die Welt sehen. Andere sagen: Ein Kind adoptieren und ihm ein Zuhause geben. Gott sagt: Faulenzen! Ja, Gott sagt: Faulenzen, und dies mit gutem Gewissen! Gott gab den Mensch diesen Planeten Erde zur freien Verfügung in Liebe. Doch Gott gab keinen Sinn - außer die Freude! +++ So wie die Bäume, die Stille, die Pferde Heilsames verströmen, ist Musik ein Mittel, um Leben zu heilen. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts sind weniger als 0,5 % aller feinen Töne aus dem Göttlichen Raum abgerufen worden. Musik ist das Zusammenspiel mehrerer Töne, die eine Melodie ergeben und im Menschen ein Wohlgefühl erzeugen. Wissenschaftliche Forschungen haben bislang nur falsche Ergebnisse zu Tage gefördert. Musik aus dem Göttlichen Raum entsteht zum Beispiel im HerzEnergieRaum einer Mutter, die ihrem Baby ohne jedes Denken eine Melodie nahe bringt. Die Stimme der Mutter, ja selbst ihr Atem, sind für ihr Baby Musik und bedürfen keiner Erklärung. Wir freuen uns über Menschen, die in sich die Musik fühlen und weiter gehen: Die feinen Töne aus dem Göttlichen Raum abrufen und zu ihren Melodien formen. Gott lächelt. +++ "Es ist bis auf wenige Ausnahmen der größte Schwachsinn, der über das Medium Buch verbreitet wird!" Victor Hugo, selbst Schriftsteller und Philosoph, alterte nach eigenen Angaben schneller, weil er sich zur Lektüre "großer Werke" hinreißen ließ. Was ist es, dass Menschen sich zum Schriftsteller berufen fühlen und dann stundenlang vor einem leeren Schreibblock sitzen? Der Konsument hat ein eigenes Faible für bestimmte Themen. Er lässt sich vom Titel und Klappentext zum Kauf animieren. Man kann davon ausgehen, dass heutzutage etwa 95 % aller Romane abgeschrieben sind. Was bewegt einen Menschen, trotz mehrerer Enttäuschungen erneut ein solches Buch zu lesen? Die Antwort: Um die eigene Leere aufzufüllen! +++ Die Not vieler Menschen weltweit ist groß. Hunger, Durst und die Zerstörung der Heimat setzen Völkerwanderungen in Gang. WIR haben alles. Essen, Trinken und eine Wohnung. Das Militär schützt unseren Frieden - mitten in Europa. Wir haben alles und dazu Diabetes, Krebs und Hyperaktivität! Was ist zu tun? Geld spielt keine Rolle, denn es wurde dem Volk entzogen. Geld besitzen wenige Menschen und diese ahmen Dagobert Duck nach: Sie nehmen ihr tägliches Talerbad und schließen danach ihren Geldspeicher gut zu. Es gibt die eine Lösung: Das Volk entzieht den Berufspolitikern die Lizenz zur Politshow, besteuert Geldvermögen jenseits von 250.000 Euro mit 50 % und setzt mit dem freiwerdenden Kapital das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk weltweit in Gang. Sie warten auf diesen Tag! +++ Ewigkeit. Ewigkeit . Ewigkeit. Der Mensch sucht stets Anfang und ein Ende. Das ist das Irdische. Die Menschheit, die durch Satans Manipulationen mit dem Planeten Erde in die 3. Dimension stürzte, erinnert sich kaum mehr an das Paradies. "Mit jedem neugeborenen Kind sendet Gott ein Zeichen, dass alles wieder paradiesisch werden kann! Schaut dem Kleinkind in die Augen. Sind es lebendige Augen, die deinen Blick festhalten? So habt es lieb, haltet es in Euren Armen und gebt ihm Freiraum zum Wachsen." +++ "Das Lebenswerk ist vollbracht. Alte und hochbetagte Menschen verlieren ihr Gedächtnis." Es ist Zeit, diese Fehleinschätzung zu korrigieren! Tausende Pflegekräfte und Sozialarbeiter/innen bedrängen "demente" Menschen, wieder zurückzukommen in die Gegenwart! Dies ist nicht mehr möglich! Der Grund: Die Seele eines "dementen" Menschen hat ihren Körper verlassen! Der Fehler: Die AEDLs, die Übersicht der Dinge des täglichen Bedarfs, überbetonen den Körper und somit das Materielle. Der Hauptbestandteil des Wesens Mensch jedoch ist seine Seele. Doch welche Altenpflegerin betet mit ihren Schutzbefohlenen? Der Mensch ist ein Göttliches Wesen. Dankbarkeit ist ihm eingepflanzt. Die Regungen, die ein Mensch noch zeigen kann, wenn seine Seele den Körper verlassen hat, sind unterschiedlich. Man unterscheidet Menschen, deren Seele noch in der Nähe ist zu Menschen, deren Seele bereits zu Gott zurück ging. Wenn sich Vergesslichkeit im Alltag zeigt, so kann dies eine Unterversorgung mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen bedeuten. Wenn die Seele aus dem Körper eines Menschen ausgezogen ist, so sind Liebe und Zärtlichkeit das Einzige, was die Seele eventuell wieder zurückholt. +++ Am Ende eines Lebens steht ein Mensch da, schaut in seinen Pass und liest dann die Diagnose Krebs noch einmal durch. Haha! Jetzt hat das Funktionieren ein Ende! Jetzt können mich alle mal ... Ich schreie, und wenn ich es im Wald tue! Jahrzehnte gearbeitet, mitgestaltet und nun? Ärzte sind Ärsche! So ein ignorantes Volk habe ich noch nicht erlebt! Operieren ist nicht möglich. Das weiß ich selbst. Chemotherapie ist der einzige Ausweg. Ich sag ja: Ärsche! Ich weiß es seit Jahren! Vegan ist besser als vegetarisch! Doch, das ist es nicht! Ich brauchte wohl zuerst die Diagnose Krebs, um zu erkennen, dass ich mich vom Arbeitgeber stets ausbeuten ließ! Immer vorne mit dabei. Im Team etwas wirklich Gutes zu kreieren ... ein Traum zerplatzte jedes Mal, wenn ich neu begann. Niemand fand sich für Schönes ... Ach ja, und alle retten wollte ich auch. Internetportal ist der Sammelort für arme Seelen und ich war stets mitten unter ihnen. Wohin wende ich mich jetzt? Abgemagert und freudlos laufe ich durch die Gegend. Schnappatmung weckt mich aus dem Tiefschlaf. Das sieht schlecht aus für mich. Irgendwas treibt mich an. Du musst essen! sagt meine innere Stimme! Ich kann nicht mehr denken - verliere den Kontakt zur Welt. Gut, ich esse etwas. Koche gutes veganes Essen. Befehl ausgeführt. Das "irgendetwas" hat mich unter Kontrolle. Später wird mir klar sein, dass Gott mich nicht haben will. Weiterleben! In meiner Küche ist es wieder lebendig. Ich bin so dünn wie ein Stuhlbein. Es ist anstrengend, wenn alle Kraft aus dem Körper geflossen ist. Ich führe Selbstgespräche. Es ist interessant. Gut, ich lebe immer noch. Ich weiß noch nicht wozu ich lebe, aber gut! Dass mit den Selbstgesprächen war ein Irrtum. Plötzlich steht in meiner Küche ein Wesen neben mir. Ich sehe es nicht, doch ich nehme es wahr. Ich frage: Bist du Gott? Diese Begebenheit kann ich gerademal zwei Menschen in meinem Leben erzählen. Und doch war es so! Doch der Hammer kommt noch! Dieses Wesen Gott blieb bei mir und ließ nicht locker, bis ich einen echten Dialog mit ihm führte! Ich kann verstehen, wenn diese Geschichte schwer zu glauben ist. Heute rede ich mit Gott, als wenn ein Mensch neben mir sitzt. Ich durfte fluchen und lachen mit Gott und lernte, was Geduld ist. Vor allem lernte ich, zu vertrauen und mich führen zu lassen. Dass das gleich klar ist: Ich bin nach wie vor ein Dickkopf! Doch Gott hat den längeren Atem - und eine Engelsgeduld. Jetzt weiß ich auch, wozu ich lebe! Um glücklich zu sein. Gott ist einfach und gut. Ach, ich Stoffelkopf. Ich vergaß: Danke Gott. +++ Ich erinnere mich noch an paradiesische Zeiten. Wir lebten in Dörfern und waren glücklich. Wir ernährten uns von Gemüse und Obst. Wir sahen unsere Kinder aufwachsen und dies alles nahm uns tagtäglich in Anspruch. Die angenehme Mittagssonne wärmte unsere Körper und der Sternenhimmel unsere Seelen. Es gab keine Ziele, es gab kein Streben. Unseren Wissensbedarf deckte Gott. Wir waren glücklich. +++ Geburtstag, Ostern, Weihnachten - und zwischendurch: Geschenke kaufen. Es ist wie in einem Rauschzustand. Ob im Baumarkt, im Schuhladen oder im Kinderspielzeugland: Menschen erfreuen sich am Besitz von Dingen. Doch jeder Rausch ist nur auf Zeit. Dann braucht man eine neue Dosis. Dinge erfreuen nicht. Sie sind purer Ersatz. +++ Es liegt dort. Ich stehe hier. Immer wieder sage ich "es schläft fest"! Es rührt sich nicht mehr. Gestern abend fühlte ich seinen Atem. Das mache ich immer, bevor ich mich hinlege. Es atmete! Jetzt liegt es dort. Ein Wunder war seine Geburt. Ich brauchte viele Monate, um es lieben zu lernen. Ich konnte nicht stillen - keine Muttermilch. Jetzt liegt es dort und schläft - für immer. Und ich werde heute abend auch für immer schlafen. Mein Leben war schon erfroren, als es zur Welt kam. Es kam zu spät. Ich werde ihm folgen. Da drüben, in dem Land der Liebe, ist es warm. +++ Freude ist Lebenselixier. Freude ist Motivation. Freude ist alles. Ist die Freude verschwunden, so lohnt sich ein Menschenleben nicht mehr. Freude kann man nicht kaufen. Sie entsteht durch Liebe und Sinn nur im Innern. Trotzdem hat sich eine seltsame Kultur breitgemacht. Es ist ein Trugschluss, dass Dinge froh machen.